Happy Birthday, liebes Rathaus!

Wenn es sprechen könnte, dann hätte es einiges zu erzählen, war es doch bei allen Ereignissen, die die Stadt und ihre Bewohner*innen während der letzten 125 Jahre prägten, dabei: Das Hamburger Rathaus. An der Binnenalster gelegen, ist es eines der vielen Wahrzeichen im Herzen der Hansestadt. Seit seiner Eröffnung am 26. Oktober 1897 prägt es für Generationen von Hamburger*innen das Stadtbild.


Zuvor war Hamburg 55 Jahre ohne Rathaus auskommen müssen. Das vorherige Gebäude wurde im Zuge des „Großen Brandes“ 1842 zerstört. Mehrere Jahrzehnte dauerte es, bis sich die Hamburger*innen einig waren, wo und nach wessen Plänen der neue Bau entstehen sollte. Nach der Grundsteinlegung sollte die Bauphase noch ganze elf Jahre dauern, verlangsamt auch durch den Cholera-Epidemie 1892. Doch dann war es vollendet. Der 111 Meter breite Sandsteinbau mit einer Fassade im Stil der Neorenaissance und einem 112 Meter hohen Turm sticht noch heute eindeutig hervor. Falls ihr noch nie im Inneren des Rathauses wart, dann liegt das vielleicht daran, dass hier keine Wartemarken gezogen werden, um Personalausweise erneuern zu lassen oder um sich umzumelden. Aber nicht falsch verstehen: das Rathaus ist keinesfalls nur ein schön anzusehendes Gebäude. Es ist sowohl Sitz der Hamburgischen Bürgerschaft als auch des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg und somit ein wichtiger politischer Treffpunkt. Termine im Rathaus haben die wenigsten von uns, und trotzdem stehen seine Türen Besucher*innen Tag für Tag offen. Der Besuch des imposanten Gebäudes lohnt sich auf jeden Fall, und der Eintritt ist kostenlos. In der Festwoche zum Geburtstag (22. bis 28.10.2022) wird es ein buntes Programm geben. Virtuelle Führungen, Infos und mehr findest du auf rathaus.hamburg.de



Wir sagen: Happy Birthday,

liebes Rathaus!


Wusstest du schon?

Das Matthiae-Mahl: Im großen Festsaal des Hamburger Rathauses findet jedes Jahr das älteste Festmahl der Welt statt. Ursprünglicher Anlass war der im Mittelalter auf den 24. Februar datierte Frühlingsbeginn und damit der Beginn des neuen Geschäftsjahres. Das erste Mal fand es 1356 statt und hatte 40 geladene Gäste, heute sind es ca. 400 Persönlichkeiten aus Politik, Adel und der Öffentlichkeit sowie einige Ehrenbürger*innen der Stadt Hamburg.

Heiraten im Wahrzeichen: An jedem ersten Freitag im Monat können sich im Rathaus, genauer gesagt im Phönixsaal, bis zu vier Paare das Ja-Wort geben. Termine sind jedoch heiß begehrt. Für das derzeitige Jahr 2022 sind (Stand: Mai) bereits alle Termine vergeben.

Architektonische Besonderheit: Aufgrund der besonderen Untergrund-Gegebenheiten wurde das Fundament des Rathauses auf ca. 4000 Eichenstämmen gebaut, die in den sumpfigen Untergrund gesetzt wurden.




0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen